Wir stellen uns vor

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 

Die Gemeinschaftsgrundschule Gartenstraße Hennef

 

ist eine Grundschule mit 15 Klassen. Wir haben über 300 Schülerinnen und Schüler. Unser Schulgebiet liegt im Stadtzentrum.

 

Frontansicht der Gemeinschaftsgrundschule Gartenstraße

 

Wir führen unsere Klassen jahrgangsbezogen und setzen das Prinzip der Individualisierung im Unterricht nach unserem schuleigenen Förderkonzept um. Kinder der Klasse 1, welche teilweise noch nicht die nötige Schulfähigkeit besitzen, werden von unserer Sozialpädagogin zusätzlich gefördert.

Für Schülerinnen und Schüler mit Sprachdefiziten steht zusätzlicher Sprachunterricht zur Verfügung.

Als Gemeinschaftsgrundschule sind wir für alle Konfessionen offen, verstehen uns dabei als christliche Grundschule. Bei uns wird katholischer und evangelischer Religionsunterricht erteilt. In beiden Kirchen finden Schulgottesdienste und ökumenische Gottesdienste statt.

Zu uns kommen Kinder aus verschiedenen Kulturen mit verschiedenen Religionen und Konfessionen. Daher sind wir sehr darum bemüht, dass sie im Schulalltag ein tolerantes Miteinander erfahren und Verständnis für andere entwickeln. In diesem Zusammenhang besonders wichtig sind Klassen- und Schulfeste als Bestandteile unseres Schullebens. Einmal jährlich - meist am Ende oder Anfang des Schuljahres - findet ein Schulfest statt, das unter einer besonderen Thematik steht (z.B. Spiel- und Sportfest, wenigstens alle 4 Jahre eine darbietende Veranstaltung als musisches Schulprojekt, Schüler - Eltern - Lehrer - Fest).

Ausflüge mit der eigenen Klasse oder zusammen mit anderen Klassen ermöglichen den Kindern besondere soziale, emotionale und kognitive Lernerfahrungen.In diesem Sinne unternimmt jede Klasse der Stufe 1 / 2 lt. Beschluss der Schulkonferenz wenigstens einmal eine Unternehmung mit gemeinsamer Übernachtung. In Stufe 3 / 4 hält sich jede Klasse wenigstens einmal für 3 bis 5 Tage im Schullandheim / in einer Jugendherberge auf.

Im Rahmen des Unterrichts suchen wir regelmäßig außerschulische Lernorte der näheren Umgebung auf. Dazu gehört neben Museum und Theater z.B. auch die Stadtbücherei, deren Besuch das Interesse am Bücherlesen unterstützen soll. Unsere eigene Schülerbücherei dient dem gleichen Ziel und kann von den Kindern jede Woche zum Kennenlernen und Ausleihen von Büchern besucht werden. An unserer Schule wurde von Eltern der Verein Mentor- die Leselernhelfer Hennef e.V. gegründet, dessen ehrenamtliche Mitarbeiter(innen) sich regelmäßig allwöchentlich darum bemühen, einzelnen Kindern Lesefreude und wachsende Lesekompetenz zu vermitteln.

Wir pflegen Traditionen und feiern Feste: Die Klassen 1 / 2 bzw. 3 / 4 gestalten alljährlich eine gemeinsame Karnevalsfeier; das Osterfest wird im Unterricht ebenso thematisiert wie das Erntedankfest. Die Schulpflegschaft organisiert in Zusammenarbeit mit Lehrern und Schulleitung den Martinszug. Vor den Weihnachtsferien laden wir Eltern, Verwandte und Bekannte zu unserem Weihnachtssingen ein. Dabei wirken neben verschiedenen Klassen musizierende Gruppen wie die Flöten - Arbeitsgemeinschaft und der Schulchor sowie die Theater - AG mit.

Wir bemühen uns sehr um die Förderung musisch - künstlerischer Fähigkeiten, weil deren Entfaltung nicht nur eine Bereicherung und Bestätigung, sondern allgemein einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung darstellt. Künstlerisch- musisches Tun fördert das Konzentrationsvermögen, die allgemeine Lernfähigkeit, das Sozialverhalten und wirkt unkritischem Konsumieren entgegen.

Unsere Schule beteiligte sich daher mehrfach an dem einjährigen Zertifikatskurs der Bezirksregierung "Musik in der Grundschule", der bei uns stattfindet und bei dem sich mittlerweile drei Kolleginnen zusätzlich musikpädagogisch qualifizierten.  Das musische Profil unserer Schule kommt auch in unserem Schulprogramm zum Ausdruck.

Nach Möglichkeit - dies hängt immer von der Lehrerbesetzung ab - bieten wir Arbeitsgemeinschaften an: Ab der 3. Klasse können Kinder im Schulchor mitmachen oder unter Umständen das Blockflötenspiel erlernen. Es  gibt auch eine Trommel- und Tanz-AG. Für Viertklässler besteht gegebenenfalls das Angebot der Arbeitsgemeinschaften Theater, Kochen und Töpfern. Weitere AGs haben sportliche Zielsetzungen: Hallen- und Schulhofspiele, Fußball für Mädchen, Einradfahren und Zirkusakrobatik. Als teilnehmende Schule an dem Projekt "Klasse in Sport" der Sporthochschule Köln haben wir dieses Angebot stark erweitert und rhythmisieren auch den Regelunterricht im Schulmorgen verstärkt mit Bewegungsphasen.

Mit dem Schuljahr 2009/10 ist die GGS Gartenstraße Hennef Partnerschule  im Projekt "Tutmirgut" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Im Mai 2012 wurden wir zertifiziert.

Den sinnvollen Umgang und das Kommunizieren mit dem Computer haben die Computer-AG sowie die AG "Unicul.net" zum Ziel. Das Unicul-Projekt unserer Schule, eine internationale Homepage, über die sich unsere Kinder mit Schülerinnen und Schülern aus Kasachstan und Mali/Afrika austauschen, wurde von uns begründet, findet in Fachkreisen starke Beachtung und stand unter der Schirmherrschaft von Regierungspräsident Lindlar. Im Januar 2011 wurden wir Partnerschule im Medienprojekt "Netzspannung", dessen Zielsetzung die sinnvolle und effektive Nutzung neuer Medien im Unterricht aller Klassen der Schule ist. Dabei kooperieren wir eng mit der benachbarten GGS Siegtal.

Unsere zweiten Klassen des Schuljahres 2014/15 sind Teilnehmer am Projekt "Kulturstrolche", das den Kindern über ihre gesamte Grundschulzeit vielfältige kulturelle Erlebnisse ermöglicht.

Zu unserem regelmäßigen Angebot gehört die Beratung zu den Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets (finanzielle Hilfe für Klassenfahrten, Ausflüge, Lernförderung, Mittagessen, Schulbedarf, Teilhabe am sozialen / kulturellen Leben) durch unsere Schulsozialarbeiterin. Sie erreichen Frau Schmitz über unser Sekretariat oder die Mobilnummer 0175 932 74 50.

Wir kooperieren mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie, Hennef, und bieten in Verbindung mit den Elternsprechtagen in unserer Schule eine offene Sprechstunde der städtischen Erziehungsberatungsstelle an. die kostenlos und diskret ist. Auskunft dazu gibt Frau Schmitz.

Elternunterstützung ist uns bei der Durchführung der Arbeitsgemeinschaften sehr willkommen. Wenden Sie sich bitte an uns, wenn Sie die Fähigkeiten und den Idealismus haben, im Bereich der Arbeitsgemeinschaften mitzuarbeiten!

Neben unseren Bemühungen bestimmt die Mitarbeit der Eltern wesentlich das Schulleben und damit das Lernklima Ihres Kindes. Wir ermuntern Sie daher, sich in unseren Gremien (Klassenpflegschaft, Schulpflegschaft, Schulkonferenz) zu engagieren.

Sehr wichtig ist für uns die Arbeit unseres Fördervereins, dem Sie auf jeden Fall beitreten sollten (siehe die Kontaktdaten links im Mauptmenü). Unser Förderverein trägt wesentlich zur Ausstattung unserer Schule und zur Durchführung von Vorhaben bei. Er organisierte über mehrere Jahre auch die "Verlässliche Betreuung" (ÜMI - Betreuung von Schulkindern bis zur 6. Stunde), die Eltern gegen einen bestimmten monatlichen Betrag in Anspruch nehmen können.

Mit Beginn des Schuljahres 2003/04 hat die AWO (Arbeiterwohlfahrt) die Trägerschaft der Verlässlichen Betreuung übernommen. Seit dem Schuljahr 2004/05 organisiert sie neben der "Betreuung von acht bis eins" (ÜMI) auch die "Offene Ganztagsschule". Weitere Informationen dazu finden Sie an anderer Stelle unserer Homepage bzw. können Sie in unserem Schulsekretariat erhalten.

Eine ausführlichere Darstellung dieser und weiterer Schwerpunkte unserer Arbeit finden Sie links unter der Überschrift "Aus dem Schulprogramm".

Im Schuljahr 2014/15 führten wir eine Selbstevaluation (SEIS) durch. Die Ergebnisse (Einschätzungen der Lehrer/Schüler/Eltern bzw. L/S/E) sind hier oder unter "Downloads" abrufbar.

 

Unsere Unterrichts- und Pausenzeiten:

1. Stunde: 8.05 Uhr - 8.50 Uhr
2. Stunde: 8.55 Uhr - 9.40 Uhr
große Pause: 9.40 Uhr - 10.00 Uhr
3. Stunde: 10.00 Uhr - 10.45 Uhr
4. Stunde: 10.50 Uhr - 11.35 Uhr
kleine Pause: 11.35 Uhr - 11.50 Uhr
5. Stunde: 11.50 Uhr - 12.35 Uhr
6. Stunde:

12.40 Uhr - 13.25 Uhr

 

Schulleitung

Rektorin Anke Hennig und Konrektorin Urte Seidelmann

 

---------------


 

Unser Kollegium im August 2017

 

---------------

 

 

Das Sekretariat (Schulsekretärin Frau Höngesberg) ist täglich ab 8.00 Uhr besetzt.

 

---------------

 

 

Unser Hausmeister, Herr Schwertfechter, ist im Schulmorgen durchgehend erreichbar (Tel: 0163 38 88 510).

 

---------------

 

Zu unserem regelmäßigen Angebot gehört die Beratung zu den Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets (finanzielle Hilfe für Klassenfahrten, Ausflüge, Lernförderung, Mittagessen, Schulbedarf, Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben) durch

 

 

unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Schmitz.

Sie erreichen Frau Schmitz über unser Sekretariat oder die Mobilnummer 0175 932 74 50.

 

---------------

 

Unsere Offene Ganztagsschule (OGS) wird geleitet von

 

 

Myriam Schroeter, komm. Einrichtungsleitung.

Frau Schroeter ist erreichbar unter der Telefonnummer 02242-866492.

 

--------------


Wir wünschen Ihrem Kind viel Freude und Erfolg

in der Gemeinschaftsgrundschule Gartenstraße

und uns eine gute Zusammenarbeit.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.